Pumparbeiten nach Schneeschmelze

Datum: 17. Februar 2022 um 22:27
Alarmierungsart: Sirenen Alarm, SMS
Dauer: 4 Stunden 33 Minuten
Einsatzart: T07 Unwetter
Einsatzleiter: BR Pöchtrager Harald
Mannschaftsstärke: 19
Fahrzeuge: HLF 1, KDT, LFB-A


Einsatzbericht:

Am gestrigen Donnerstag wurden wir zu einem technischen Einsatz in einer Siedlung von St. Margarethen gerufen. Aufgrund der Schneeschmelze und des gefrorenen Bodens entstand im Bereich der Straße auf einem Feld ein kleiner Stausee. Als der Wasserpegel die Böschung eines Einfamilienhauses erreichte, alarmierten die Anwohner die Feuerwehr. Wir rückten mit insgesamt 3 Fahrzeugen und 19 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort wurde mithilfe mehrerer Pumpen und der Tragkraftspritze das Wasser in den angrenzenden See gepumpt. Besondere Aufmerksamkeit war geboten, da sich das Wasser an mehreren Standorten rund um die Siedlung anbahnte. Insgesamt wurden rund 400 Meter an Schläuchen verlegt und über eine halbe Million Liter Schmelzwasser weggepumpt. Nach rund 4 Stunden konnte Einsatzleiter BR Harald Pöchtrager das Einsatzende bekannt geben.